Kollektive Summe per Omega-Netzwerk

From Lsdf
Jump to: navigation, search

Contents

Kollektive Summe per Omega-Netzwerk

Beschreibung

Bei der verteilten Rechnung von Wassertropfen mit der Phasenfeldmethode wird das globale Volumen benötigt, dies lässt sich über eine kollektive Summe realisieren, hat jedoch den Nachteil, dass der Code nicht besonders gut skaliert und Rechnungen auf 10k oder 100k CPUs nicht effizient genug sind. Bei dieser Methode ist man nur am statischen Minimum interessiert, so dass keine Dynamik erhalten bleiben muss.

Omega-Netzwerke basieren auf perfect shuffle Verbindungen und stellen eine indirekte Topologie dar. Nach n Schritten ist jeder Knoten mit jedem verbunden.

Diese Eigenschaft soll verwendet werden um über lokale Nachbarschaften die Summe nach einigen Schritten iterativ im gesamten Gebiet zu verteilen.

Ziel

Modellierung, Implementierung, Validierung und Analyse eines Volumenaustausches per Omega-Netzwerk.

Anforderungen

  • C/C++
  • Parallele Programmierung

Ansprechpartner

Marco Berghoff

Personal tools
Navigation